fbpx

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN GESUNDHEITSPLANER

Die nachstehenden Bedingungen gelten für die Vereinbarung zwischen Ihnen und SGM Consultancy.
Unter Berücksichtigung:

Dieser Lizenzgeber ist ausschließlich zur Nutzung von Health Planner berechtigt und die damit verbundenen Rechte an geistigem Eigentum, und andere dürfen die Nutzung gestatten.
Diese Form der Zusammenarbeit zwischen unabhängigen Unternehmern erhält eine Lizenzvereinbarung (auch eine Bearbeitungsvereinbarung), die durch eine enge Zusammenarbeit zwischen rechtlich und wirtschaftlich unabhängigen Parteien gekennzeichnet ist und auf gegenseitigem Vertrauen und Informationsbereitstellung beruht.

Lizenzgeber mit einer monatlichen Leihzahlung vom Lizenznehmer als Lizenznehmer für die Nutzung von Health Planner;Stimmen

Sie wie folgt zu:

Artikel 1: Leistungsbeschreibung
Zweck der nachstehenden Vereinbarung ist die nicht ausschließliche Bereitstellung des Health Planner des Lizenzgebers für ein gezieltes, auf Clouds basierendes Verwaltungssystem und die damit verbundene zusätzliche Leistung. Die Ausübung der Lizenz und die daraus resultierenden Benutzerrechte sind auf das in dieser Lizenzvereinbarung genannte Fitnesscenter beschränkt. Der Lizenznehmer hat kein Recht auf Übertragung oder Erteilung von Lizenzen.

Artikel 2: Die Lizenz
1. Vorbehaltlich der in dieser Vereinbarung festgelegten Bedingungen und Konditionen erteilt der Lizenzgeber dem Lizenznehmer die Lizenz für Marken und Logos von Health Planner an der in dieser Vereinbarung angegebenen Adresse.
2. Der Lizenznehmer darf keine Änderungen an Health Planner vornehmen.
3. Der Lizenznehmer erkennt das ausschließliche geistige Eigentum von Health Planner an.

Artikel 3: Pflichten des Lizenzgebers (Verarbeiters)
1. Der Lizenzgeber erklärt sich mit dem Lizenznehmer einverstanden, ihm alle Einrichtungen für Health Planner zur Verfügung zu stellen, die zum abgeschlossenen Lizenzvertrag gehören.
2. Der Lizenzgeber erklärt sich ferner mit dem Lizenznehmer einverstanden, ihn bezüglich der Durchführung des Programms zu beraten.
3. Der Lizenzgeber wird sich bemühen, Health Planner weiterzuentwickeln.
4. Der Lizenzgeber stellt dem Lizenznehmer ferner folgende Dienstleistungen zur Verfügung:
a) Einführung: Der Lizenzgeber ist für den Implementierungsprozess verantwortlich, wenn er mit Health Planner arbeitet.
b. Helpdesk: E-Mail- oder telefonische Hilfe (für allgemeine Fragen zur Verwendung von Health Planner).
5. Der Lizenzgeber wurde durch Angebot von Health Planner als Verarbeiter bestimmt, und der Verarbeiter wird sich bemühen, sicherzustellen, dass die Sicherheitsverpflichtungen erfüllt werden. Die Daten, die in Health Planner verarbeitet werden, werden in den Niederlanden gespeichert.

Artikel 4: Pflichten des Lizenznehmers (Verantwortlicher)
1. Der Lizenznehmer nimmt das Angebot wie in dieser Vereinbarung beschrieben an.
2. Der Lizenznehmer ist angemessen verpflichtet, alles zu tun, was für den Erfolg von Health Planner von Nutzen sein kann, und alles zu hinterlassen, was möglicherweise schädlich ist.
3. Der Lizenznehmer erkennt das ausschließliche geistige Eigentumsrecht des Lizenzgebers an Health Planner an. Dies gilt für alle Anzeigen, Slogans, Farbkombinationen, Logos, Designs, Methoden usw.
4. Der Lizenznehmer ist persönlich für die Richtigkeit der Vertragsdaten und die Einhaltung der Bestimmungen dieser Vereinbarung verantwortlich.
5. Der Lizenznehmer gibt an, dass er ausreichend Zeit hatte, um diesen Vertrag zu studieren.
6. Der Lizenznehmer verwendet Health Planner auf eigene Rechnung und wird von Health Planner als Controller aufgerufen und ist sich dessen voll bewusst und verzichtet daher auf Schadensersatzansprüche gegen SGM Consultancy.
7. Der Lizenznehmer ist zur Einhaltung der am 25. Mai 2018 geltenden Allgemeinen Datenschutzverordnung (AVG) verpflichtet.
8. Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass diese Vereinbarung auch als Bearbeitungsvertrag zwischen dem Lizenznehmer und dem Lizenzgeber dient. Bei der Verarbeitung spezieller Daten muss der Lizenznehmer einen Datenschutzbeauftragten benennen.

Artikel 5: Gesundheitsplaner
1. Während der Vereinbarung ist der Lizenznehmer verpflichtet, mit Health Planner gut umzugehen, ihn in irgendeiner Weise an Dritte weiterzugeben, oder das System in der beschriebenen Weise auf andere Weise zu verwenden, als vom Lizenzgeber vorgeschrieben, oder es ohne Verwendung zu nutzen ausdrückliche schriftliche Erlaubnis des Lizenzgebers. Im Falle einer Testphase oder eines kostenlosen Moduls gilt diese Bestimmung offensichtlich während der Laufzeit des Testvertrages.
2. Der Lizenznehmer verpflichtet sich, dasselbe gegen Health Planner zu keinem anderen Zweck zu verwenden und keine Änderungen an dem Fall vorzunehmen.
3. Die Zugangsdaten sind streng persönlich und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
4. Der Zugriff auf die Website ist ohne Login-Daten nicht möglich.

Artikel 6: Internetverkauf
1. Der Lizenzgeber ist berechtigt, Health Planner über seine eigene Website zu bewerben. Dies ist nur mit dem Namen und mit Zustimmung des Lizenzgebers zulässig.
2. Die Logos des Lizenzgebers werden dem Lizenznehmer als jpg- und png-Digitaldateien zur Verfügung gestellt.
3. Um Health Planner zu fördern und zu bewerben, darf der Lizenznehmer den Namen und die Logos des Lizenzgebers auf seiner eigenen Website und in seinen Social-Media-Kanälen für die Dauer dieses Vertrages verwenden.

Artikel 7: Verkaufspreise
Der Lizenznehmer ist befugt, Verkaufspreise und / oder Tarife für die Verwendung von Health Planner zu bestimmen.

Artikel 8: Unabhängiges Unternehmertum
1. Der Lizenzgeber ist eine unabhängige niederländische Gesellschaft, die ihr Geschäft ausschließlich auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko betreibt.
2. Der Lizenznehmer ist nicht befugt, im Namen und / oder im Auftrag des Lizenzgebers zu handeln. Mit dem Lizenznehmer mit Dritten abgeschlossene Verträge verpflichten den Lizenzgeber niemals, sondern begründen lediglich Verpflichtungen zwischen dem / den betreffenden Dritten und dem Lizenzgeber.

Artikel 9: Entschädigung und Haftung
1. Der Lizenznehmer verwendet Health Planner auf eigene Verantwortung. Der Kunde ist sich dessen voll bewusst und verzichtet daher auf Schadensersatzansprüche gegen SGM Consultancy.
2. Nur wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vereinbart wurden, darf Health Planner verwendet werden. Der Lizenznehmer erklärt sich durch die Unterzeichnung dieser Vereinbarung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden.

Artikel 10: Nichterfüllung und vorübergehende Kündigung
1. Kommt eine der Parteien ihren Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung nicht oder nicht rechtzeitig oder ordnungsgemäß nach, so verliert sie der anderen Partei eine sofort fällige und zu zahlende Geldstrafe in Höhe von € 2.000 (zwei Tausend Euro) für jeden Verstoß sowie eine sofort fällige und fällige Forderung. Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro (tausend Euro) pro Tag Das Recht des Geschädigten, den tatsächlich erlittenen Schaden geltend zu machen, bleibt davon unberührt. Streitigkeiten darüber werden in der in Artikel 15 beschriebenen Weise beigelegt.
2. Jede der Parteien ist berechtigt, wenn die andere Partei ernsthaft gegen diese Vereinbarung verstößt, entweder eine Geldbuße gemäß den Bestimmungen des vorstehenden Absatzes oder per Einschreiben an die andere Partei zu verlangen, um dies zu sagen Vereinbarung mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat als aufgelöst mit dem Sammlungsdatum als Leitfaden. Das Recht des Geschädigten, die fahrlässige Partei zur Leistung und / oder Entschädigung aus diesem Vertrag zu verpflichten, bleibt hiervon unberührt.

Artikel 11: Folgen der Kündigung
1. Nach Beendigung des Vertrags wird SGM Consultancy den Zugriff auf Health Planner ablehnen und die Anmeldedaten nicht mehr verwenden. Ohne Login ist der Zugriff auf die Website nicht möglich.
2. SGM Consultancy behält sich das Recht vor, Mitgliedern den Zugriff auf die Website zu verweigern oder eine Mitgliedschaft zu kündigen.

Artikel 12: Übertragung von Rechten und Pflichten
1. Der Lizenzgeber ist berechtigt, seine Rechte aus dieser Vereinbarung auf Dritte zu übertragen oder von Dritten ausüben zu lassen.
2. Die durch den Lizenzvertrag dem Lizenznehmer eingeräumten Rechte sind grundsätzlich nicht übertragbar. Wenn der Lizenznehmer beabsichtigt, das Unternehmen an einen Dritten zu übertragen, und dieser Dritte aufgrund dieser Vereinbarung auch die Position seines Lizenznehmers innehat, muss er sich rechtzeitig an den Lizenzgeber wenden, und die Übertragung von Rechten aus diesem Vertrag wird dies nicht tun kann alles mit schriftlicher Genehmigung des Lizenzgebers erfolgen.
3. Im Falle einer sofortigen Kündigung gewährt der Lizenznehmer dem Lizenzgeber das Recht, die Anmeldedaten für Health Planner zu löschen oder zu deaktivieren.
4. Der Lizenzgeber hat das Recht, den Vertrag unverzüglich zu kündigen, wenn
– Der Lizenznehmer kommt mit der Zahlung der monatlichen Lizenzgebühr in Höhe von zwei Monatsraten in Verzug oder wenn der Lizenznehmer seinen Verpflichtungen aufgrund dieser Vereinbarung nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß nachkommt.
– Der Vertrag wird mit sofortiger Wirkung gekündigt, wenn eine der Parteien für insolvent erklärt wird, unter Vormundschaft gestellt wird oder eine Vollstreckung angeordnet wird, die nicht innerhalb eines Monats aufgehoben wird. Wenn eine der Parteien ein Moratorium beantragt, werden sich beide Parteien mit dem Administrator über die Fortsetzung der Lizenzvereinbarung beraten.
– Der Vertrag endet mit sofortiger Wirkung, wenn der Lizenzgeber oder der Lizenznehmer aufgrund der Bestimmungen des vorstehenden Absatzes nach der Auflösung nicht mehr besteht.

Artikel 13: Vertraulichkeit und Nichtwettbewerb
1. Der Lizenznehmer verpflichtet sich gegenüber dem Lizenzgeber, die Vertraulichkeit aller Informationen zu wahren, die dem Lizenznehmer im Rahmen dieser Vereinbarung bekannt geworden sind.
2.Die Bestimmungen der vorstehenden Absätze bleiben auch nach Beendigung des Lizenzvertrags in Kraft.
3. Der Lizenznehmer ist während der Laufzeit und nach Beendigung des Lizenzvertrages nicht berechtigt, sofern der Lizenzgeber die Erlaubnis erteilt, ein ähnliches System / Programm / Konzept zu betreiben / zu entwickeln.
4. Die in den vorstehenden Absätzen genannten Pflichten müssen auch den Lizenznehmer auferlegen, der bei seiner Beschäftigung, einer zivilrechtlichen Beschäftigung oder in welcher Form auch immer für den Lizenznehmer arbeiten wird.

Artikel 14: Sonstiges
1. Diese Vereinbarung ersetzt alle vorherigen vorherigen Vereinbarungen zwischen den Parteien bezüglich Health Planner.
2.Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig sind oder zerstört werden könnten, bleibt der Rest dieser Vereinbarung in vollem Umfang gültig. Die Vertragsparteien werden sich dann miteinander abstimmen, um neue Bestimmungen zu vereinbaren, die die nichtigen oder nichtigen Bestimmungen ersetzen, wobei der Zweck und der Zweck der ursprünglichen Bestimmungen so weit wie möglich beachtet werden.
3. Die einmaligen Anlaufkosten, der Rest des laufenden Monats und der monatliche Beitrag des ersten Monats werden von Ihnen per Lastschrift an SGM Consultancy gezahlt. Die monatlichen Beiträge werden um den 1. eines jeden Monats per Lastschrift eingezogen.
4. Sie tragen die Kosten für Rückerstattungen und Mahnungen zu € 10, – pro Zeit.
5. SGM Consultancy kann Ratenanpassungen indexieren, ohne den Verbraucherpreisindex des Zentralamtes für Statistik zu berücksichtigen.
6. Bei einer Preiserhöhung hat der Lizenznehmer das Recht, den Vertrag innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe zu kündigen.

Artikel 15: Streitbeilegung
1.In dieser Vereinbarung ist ausschließlich niederländisches Recht anwendbar.
2. Für alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Lizenzvertrag oder aus weiteren daraus resultierenden Vereinbarungen ergeben können, entscheidet das zuständige Gericht seines tatsächlichen Wohnsitzes.
3. Die Parteien werden jedoch zunächst alle Anstrengungen unternehmen, um den Streit in einvernehmlicher Konsultation beizulegen.

Artikel 16: Datenschutzbestimmungen
1.Health Planner legt Wert auf die Privatsphäre seiner Nutzer und hat eine sorgfältige Datenschutzerklärung von höchster Wichtigkeit. Sehen Sie sich unsere Datenschutzerklärung an, um zu sehen, wie Health Planner seine Datenschutzrichtlinien in Bezug auf die Daten seiner Nutzer durchführt.
2. Health Planner kann Informationen von Dritten enthalten oder sich darauf beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Informationen, die von Nutzern erstellt wurden, Werbung, Banner und Website-Links (im Folgenden „Informationen von Dritten“).
3. Informationen von Dritten werden von Health Planner nicht überprüft, daher können wir deren Richtigkeit nicht garantieren. Health Planner haftet in keiner Weise für Informationen von Dritten sowie für daraus resultierende direkte oder indirekte Schäden.
4. Health Planner ist über einen API-Link mit Dritten verbunden und erhält dadurch Zugang zu öffentlichen Daten, die persönliche Daten von Benutzern enthalten können, die mit deren Erlaubnis veröffentlicht wurden. Darüber hinaus können Dritte über die API auf öffentliche und geschlossene personenbezogene Daten zugreifen, wenn die Benutzer zustimmen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung von Health Planner gelten grundsätzlich nicht für Anwendungen von Drittanbietern. Diese Dritten können eigene, abweichende Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen haben.
5. Nach der Benachrichtigung wird Health Planner das Vorhandensein rechtswidriger Informationen innerhalb einer angemessenen Frist untersuchen und, wenn möglich, gegen sie vorgehen. Eine Verletzung Ihrer Rechte muss per E-Mail an info@sgmconsultancy.nl gemeldet werden